GÖCKLER GÖ12PS

12 kg Pulveraufladelöscher


für die Brandklassen:


Göckler Feuerlöscher nach DIN EN 3 sind  Qualitäts-  Aufladefeuerlöscher mit innen liegender CO2-Druckgasstahlflasche und werden mit ABC Glutbrandpulver befüllt.

Die kompakte Schlagknopfarmatur aus Ganzmetallpressmessing mit Überwurfmutter enthält generell ein Sicherheitsüberdruckventil. 
An der Armatur ist ein Hochdruck- Schlauch mit abstellbarer Löschpistole sowie ein Tragegriff  befestigt.

Göckler Feuerlöscher haben eine einfache Handhabung und eine große Löschkraft. Sie ermöglichen auch ungeübten Personen eine schnelle und wirksame Brandbekämpfung.

Der Göckler - Pulver - Aufladelöscher besitzt eine unkomplizierte Konstruktion, dieses garantiert einfachen Kundendienst. Der aus Qualitätsstahlblech gefertigte Löschmittelbehälter ist   Schutzgasgeschweißt und mit rotem Polyester-Pulver beschichtet.
Serienmäßig mit Wandhalter.

Löschmittel:
für die Brandklassen: A B C
Durch die hohen Temperaturen bei Bränden der Brandklasse A (Glutbrände) entsteht eine Löschpulverschmelzschicht (Sinterschicht) die eine Rückzündung durch die Umgebungsluft unterbindet.

Die Löschwirkung bei Bränden der Brandklasse B (flüssige- und flüssig werdende Stoffe) und C (gasförmige Stoffe) erfolgt schlagartig durch den antikatalytischen Effekt. Das Löschpulver greift in den Reaktionsablauf des Verbrennungsvorganges ein und verursacht eine Kettenabbruchreaktion.

Das in Spezialverfahren hergestellte ABC-Löschpulver ist Klima beständig, Wasser abweisend und Langzeit stabil. Es ist nicht gesundheitsschädlich und chemisch neutral.

Kann für elektrische Brände bis 1000 Volt unter Berücksichtigung von einem Mindestabstand von 1 Meter eingesetzt werden.

Amtlich geprüft und zugelassen nach  EN 3
Geprüfte Qualität CE

TECHNISCHE DATEN:

Brandklassen: ABC
Löschmittel: 12 kg ABC Pulver
Treibmittel: 240 g CO2
Arbeitstemperatur: -30° bis +60°C
Löschleistung: 55 A - 233 B - C
Löscheinheit: 15 LE

Prüfung / Instandsetzung:

Der Gesetzgeber verlangt, dass die Feuerlöscher deren Bereithaltung vorgeschrieben ist, regelmäßig im Abstand von längstens 2 Jahren durch befähigte Personen zu überprüfen sind.

Nach einem Löscheinsatz muss jeder Feuerlöscher, auch bei nur teilweiser Entleerung, neu befüllt und wieder betriebsbereit hergestellt werden.


nach oben